Zeitloses vs. modernes Möbeldesign

Veröffentlicht am 2. November 2021 um 11:40

- oder die Frage: Soll man sein Zuhause mit modernen oder zeitlosen Möbeln einrichten?

Diese Frage beschäftigt so manchen auf der Suche nach neuen Einrichtungsgegenständen.

Schließlich wird suggeriert, dass zeitloses Design das „Must Have“ schlecht hin ist, wenn man designorientiert ist.

Auf der anderen Seite wird man überschwemmt von der Theorie, man könne nur mit Möbeln, die gerade im Trend sind, richtig liegen.

 

Was ist genau zeitloses Design und wie entsteht ein Trend?

 

Zeitlose Möbel sind eher geprägt von einer geradlinigen und klaren Formensprache ohne allzu auffällige Merkmale. Auch die Farbgebung nimmt sich dezent zurück, oder ist bewusst in einer intensiven Farbe gehalten. Zeitloses Design überdauert Jahrzehnte und kommt schon per Definition nicht aus der Mode.

 

Ein Trend kann dann entstehen, wenn ein neuartiges Design mit speziellen Merkmalen auf dem Markt erscheint, und sich großer Beliebtheit erfreut. Andere Hersteller springen so zu sagen auf den Zug mit auf, entwickeln dieses Design weiter, oder passen es an geringere Budgets an. Dieses Design ist somit in Mode gekommen. Der Markt kann so, schnell über ein paar Jahre übersättigt sein mit diesem speziellen Design. Wenn dann ein neues Design erscheint, kann das alte verdrängt werden.

 

Beides ist jedoch manchmal schwer zu erkennen.


Wenn uns ein Möbeldesign angeboten wird, ist es meist mit einer Verkaufsstrategie und einem generierten Image verbunden. Jemand könnte uns uns ein Design als zeitlos verkaufen und wir stellen es nicht in Frage.

Dabei entwickelt sich echtes zeitloses Design von selbst. Designklassiker entstehen, wenn sie auch noch nach Jahrzehnten gut verkauft werden. Diese Designs hatten ursprünglich vielleicht gar keinen Anspruch, zeitlos zu sein. Ein gutes Design begeistert eben auch noch über alle Trends hinweg.

 

Wir lassen uns von der Beschreibung „voll im Trend“ oder „modern“ gern verleiten, da wir mehr Vertrauen in eine Kaufentscheidung haben, wenn wir wissen, dass schon sehr viele vor uns das Gleiche gemacht haben. Keiner möchte gerne Möbel „von gestern“ haben. Es bringt eine gewisse Zugehörigkeit, Teil einer „Designepoche“ zu sein. Aber auch diese Verkaufsargumente stellen wir nicht in Frage.

 

Aber nochmal zur der Frage, wofür sollte man sich entscheiden:

Die Vorteile eines zeitlosen Möbels liegen scheinbar auf der Hand:

 

Es gibt weniger Käufe. Die ist manchmal auch sinnvoll, wenn wir uns mit der Suche nach Möbeln schwer tun.
Zeitlose Möbel haben eine meist hochwertigere Qualität, um dem Attribut „zeitlos“ gerecht zu werden.

 

Aber dadurch lassen sie sich auch hochpreisiger verkaufen.

 

Die Vorteile von modernen oder trendigen Möbeln sind auch nicht zu verachten:

 

Regelmäßig neue Einrichtungsgegenstände, die gute Laune bringen, und das Gefühl geben, immer „up-to-date“ zu sein.

 

Dies hat aber stetig neuen Konsum zur Folge, wenn wir uns in relativ kurzer Zeit „satt gesehen“ haben. Dank der medialen Flut sind wir auch immer gut informiert, wenn es neue Trends gibt, die neue Bedürfnisse schaffen.

Trendige Möbel haben eher das Image kostengünstiger zu sein, die Lebensdauer dieser Möbel gleicht dann fast der jeweiligen Trenddauer.

Möbel, die als „modern“ verkauft werden, haben schon eher eine höhere Qualität und kommen etwas weniger schnell aus der Mode.

 

Fazit:

Auf der Suche nach neuen Möbeln ist es ratsam, sich nicht auf Beschreibungen wie „modern“ oder „zeitlos“ zu verlassen.
Es gibt keine Garantie dafür, dass einem das als zeitlos angepriesene Möbelstück nach 5 Jahren noch gefällt. . Ebenso kann ein modernes Möbelstück „zeitlos“ werden, und sei es nur individuell für uns selbst.

 

Design an sich, und ebenso unser Empfinden, was wir als „schön“ ansehen, ist ein dynamischer Prozess, der, ähnlich wie die Evolution, kein Ende hat. Wir streben nach neuen Gehirnwindungen, und es wird immer in Zukunft Möbel und Gegenstände mit neuartigen Materialien oder Formen geben, die wir interessanter finden, als das, was wir in unserem Zuhause stehen haben.
Wir sollten also eine gute Balance finden, zwischen neuem Design, das wir gut finden, und ihrer Lebensdauer.

Es gibt teure und günstige Möbel, sei es zeitlos oder modern. Nur sollten wir immer das Gesamtpaket betrachten. Design ist nicht nur gute Optik, sondern auch u.a. Materialität, Haptik, Funktion und Ergonomie!

 

Alternativ kann man auch nach Möbeln suchen, die nicht das Attribut modern oder zeitlos aufweisen. Diese Einzelstücke haben ihren eigenen Charakter, und können die individuelle Persönlichkeit unterstreichen.


 »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.